Am 30.03.2015 sind wir zu viert nach Rumänien geflogen, um dort vor Ort in MAP unserem Engel Magda Radu und ihren Nasen zu helfen. Diesmal hat uns der elfjährige Sohn von Britta begleitet und vor Ort wirklich tatkräftig unterstützt. Phillip hatte sein Augenmerk auf die Hunde, die sehr ängstlich waren und bemühte sich besonders um diese Seelchen. Mal davon abgesehen, das er mit jedem Hund gespielt hat - jeden Hund geknuddelt und sich auch von denen küssen lassen, die unsere Gesellschaft als abstoßend bezeichnen würde.


Wir waren alle sehr stolz auf unser jüngstes aktives Mitglied - die Bilder sprechen für sich !