Dringend: Liebevolle Pflegestellen gesucht!!!

 

Aktuelle Hilfsaktionen

Jetzt helfen!

 

---------------------------

 

Strassennasen vor Ort:

06 - 07.09.2014:

Infostand Kaarst Total
www.kaarsttotal.de

 

20 - 21.09.2014:

Infostand Hansefest Neuss
www.neuss-city.de

 

03 - 05.10.2014:

Infostand Schlossherbst auf Schloss Dyck
stiftung-schloss-dyck.de

 

Besuchen Sie uns - Wir freuen uns auf Sie!

 

Wie werde ich Pflegestelle ?

 

Für interessierte Familien, hier einige Informationen zum Thema Pflegestelle.


Pflegestelle :


ein Aufenthalt zwischen dem Tierheim (oder einer Tötungsstation) und der Endstelle, also der Familie, die sich für den Hund entschieden hat.
Eine Pflegestelle ist ein wichtiger Bestandteil unserer Tierschutzarbeit, denn nur so können wir möglichst vielen Tieren helfen.

 

Was ist das eigentlich?

Pflegestellen sind das Wichtigste und Meistgesuchteste im Tierschutz. Erst durch die Pflegestellen wird es vielen Hunden aus dem Ausland möglich, nach Deutschland zu kommen. Viele Leute, die sich für einen Hund interessieren, möchten ihn natürlich vorher kennenlernen. Und solange der Hund im Ausland sitzt, ist das ja leider nicht möglich. Außerdem kann man so noch viel besser darüber Auskunft geben, wie ein Hund sich in einem Zuhause verhält. Ob er anhänglich ist, verspielt, alleine bleiben kann oder vielleicht irgendwelche Schwierigkeiten hat.

 

Welche Vorraussetzungen müssen Sie als Pflegestelle erfüllen?

Genau die Gleichen, die Sie erfüllen müssen, wenn Sie einen eigenen Hund halten. Er darf nicht den ganzen Tag alleine bleiben, muss regelmäßige Mahlzeiten bekommen, ausreichend Spaziergänge und natürlich gehören die Schmuseinheiten auch dazu.

 

Welche Kosten entstehen?

Prinzipiell gar keine. Futter wird gestellt oder gegen Quittung erstattet und Tierarztkosten natürlich von uns getragen.

Wobei wir uns selbstverständlich darüber freuen, wenn der ein oder andere Futtersack gespendet wird.

Tierarztkosten werden NUR mit vorheriger Absprache und auch NUR bei unserer Tierärztin Astrid Urlaub übernommen.Sollte es in schweren Fällen sein, dass schnellstmöglich der Hund zum Tierarzt muss. Bitte NUR zu Frau Urlaub.Da wir aber eigentlich für unsere Pflegestellen immer erreichbar sind, kommt das nur in absoluten Ausnahmesituationen vor!!!

 

Gehe ich Verpflichtungen ein?

Sie verpflichten sich, dem Hund bis zur Vermittlung ein gutes Zuhause zu bieten. Sollte der Hund aus irgendwelchen Gründen nicht zu Ihnen passen, suchen wir natürlich eine neue Pflegestelle.

 

Wie lange dauert eine Pflegestelle?

Leider kann man das nie genau vorhersagen. Es kann nur einen Tag dauern, zwei Wochen oder 2 Monate, da steckt niemand drin.

 

Aber Achtung:

So manche Pflegestelle hat schon ihr Herz an den Pflegehund verloren. Sie konnten sich einfach von dem Hund nicht mehr trennen und haben ihn behalten.

 

Das ist zwar toll für den Hund, aber schade für uns, denn ohne Pflegestellen können wir viel weniger Tiere retten. Trotz allem ist es natürlich menschlich, aber man sollte sich schon bewusst machen, dass man den Pflegling wieder gehen lassen muss. Sollte dann doch einmal der oben genannte Fall eintreten, dann bitte nicht auf Kosten irgendwelcher Interessenten, die ihr Herz ebenfalls schon an den Hund verloren haben. Man muss sich als Pflegestelle seiner Verantwortung gegenüber Mensch und Tier bewusst sein.