Deutscher Notfall - Terrier Fans gesucht !!

Wir haben einen akuten Hilferuf für einen Hund hier bei uns in der Nähe erhalten. Der kleine Mann muss dringend in eine andere Familie, da sein jetziges Frauchen sich nimmer kümmern kann. Leider ist ihr dies gesundheitlich schon länger kaum noch möglich🙁 Hier bitte keine bösen Kommentare, denn es fällt der Besitzerin alles andere als leicht. Hier geht es jetzt um den Hund und für den brauchen wir nun ganz schnell eine kompetente und liebevolle Pflegestelle !! 

Es handelt sich um einen kleinen Jack Russel Rüden - unkastriert und 2 Jahre alt. Leider ist er nun ein recht unerzogener Terrier und muss viel lernen, mit der nötigen Konsequenz, aber auch liebevollen Geduld. Kinder im Haushalt sollten schon im Schulalter sein, also mindestens 6 Jahre alt. 

Artgenossen sind eigentlich kein Problem und gut passen würde er wohl zu einer souveränen Hündin, die ihm das Hunde 1x1 hündisch erklären kann 😉Wer kann uns helfen und den kleinen aufgeweckten und echt menschenbezogenen Kerl bei sich aufnehmen ? Die Pflegestelle muss hier bei uns im Eck sein - sprich Neuss - Kaarst - Grevenbroich - Mönchengladbach und Umgebungen 😊

Bitte per PN bei Petra Piel - Sandra Wagner-Paulus - Nathalie Beyen oder Britta Heinen melden - danke auch fürs Teilen 😉

 

Herzlich willkommen auf der Homepage von MAP - Hilfe für Strassennasen e.V.

 

Nehmen Sie sich gerne einen Moment Zeit und stöbern in Ruhe auf unserer Seite und lernen sie uns, unsere Arbeit und unsere Hunde kennen :-)


Wir können nicht die Hunde der ganzen Welt retten, aber die ganze Welt eines Hundes!


Wir - das Team von MAP - Hilfe für Strassennasen e.V. - sind bemüht, unsere Tierschützer und freiwilligen Helfer in Rumänien auf vielfältige Weise zu unterstützen.

Wir sammeln Sach-, Geld- und Futterspenden, denn vor Ort fehlt es an so vielen elementaren Dingen. Wir reisen regelmäßig nach Giurgiu um vor Ort zu helfen und um unsere rumänischen Engel zu unterstützen.

 

Außerdem vermitteln wir Hunde in ein schönes neues zu Hause in Deutschland.

Jeder Hund der es geschafft hat und zu seiner neuen Familie reisen darf, macht in Rumänien Platz für einen weiteren Hund, der aus sehr schlimmen Verhältnissen oder von der Straße gerettet werden und so vor dem sicheren Tod bewahrt werden kann.


Warum die Hunde in Rumänien?

Seit eines angeblichen Beißunfalls in Bukarest 2011 wurden die Strassenhunde systematisch gejagt und auf teilweise grausamste Art und Weise getötet.

Aufgrund vieler Proteste aus Europa wurden die systematischen Tötungen reduziert, die Hunde jedoch weiter eingfangen und weggesperrt. 

Da es überall an Geld mangelt leiden die Hunde häufig Hunger und vegetieren in überfüllten, dreckigen Zwingern dahin.

  

Warum Magda Radu?

Wer sie kennt, versteht es ohne Erklärung.

Magda Radu ist Rumänin, sie wuchs bereits mit dem Leid der Strassenhunde auf. Sie hat sich ihr ganzes Leben für den Schutz der Tiere engagiert.

Auch persönlich erlebte sie harte Schicksalsschläge und gab ihre rastlosen Bemühungen dennoch nie auf. 

Nun hat sie etwas Land auf dem sie einen privaten Shelter errichtete - nicht mit dem Standard deutscher Tierheime zu vergleichen - und doch ein Ort ohne Gewalt, ein Platz wo verletze Seelen heilen dürfen:

MAP - Magda's Angel Place.

 

Wir möchten diesen Hunden ein besseres Leben ermöglichen, leider ist dies nur ausserhalb Rumäniens möglich.

 

Bitte nehmen Sie sich ein wenig Zeit und lesen Sie sich alles in Ruhe durch.

 

Das ganze Team von "MAP Hilfe für Strassennasen e.V." bedankt sich für Ihr Interesse!

 

Selbstverständlich stehen wir Ihnen bei Fragen sehr gerne zur Verfügung.

 

Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre E-Mail!